Definitionen Soziale Kompetenz im Projektmanagement

Published on April 30th, 2013 | by PM United

0

Soziale Kompetenz im Projektmanagement

Neben fachlicher Kompetenz sind Social Skills im Projektmanagement von entscheidender Bedeutung. Zum einen müssen unterschiedliche Interessen der Stakeholder in Einklang gebracht werden, zum anderen sind auch zwischenmenschliche Faktoren ein Thema, wenn die Zusammenarbeit in der täglichen Projektarbeit reibungslos funktionieren soll. Vom Projektleiter ist wirksame Überzeugungsarbeit zu leisten, um sicherzustellen, dass alle Projektmitarbeiter die Projektziele mittragen.

Was versteht man unter sozialer Kompetenz?

Soziale Kompetenz umfasst jene nicht mit objektiven Kriterien messbaren und überprüfbaren Fähigkeiten, die in der Fachterminologie auch als „Soft Skills“ bezeichnet werden und zur erfolgreichen Realisierung eines Projektes unbedingt erforderlich sind. Für den Projektleiter ist die soziale Komponente ein wichtiger Teil seiner Tätigkeit, denn Führen bedeutet, andere Menschen anzuleiten. Aber auch für jedes Projektmitglied ist ausreichende soziale Kompetenz erforderlich, denn ohne gelebtes Teamwork wird kein Projekt erfolgreich sein. Hinsichtlich der Projektinhalte zeigt sich ein Trend zu hoher Komplexität und interdisziplinären Aufgabenstellungen, was die Anforderungen an die Kommunikation innerhalb des Teams erhöht. Fachliches Können allein genügt längst nicht mehr, heute ist eine vernetzte und flexible Kooperation der Vertreter einzelner Sparten und Fachbereiche im Rahmen der Projektarbeit erforderlich.

Worauf es bei sozialer Kompetenz ankommt:

Teamfähigkeit

Als Einzelkämpfer vor sich hin zu arbeiten, war gestern, heute ist Teamarbeit angesagt. Dazu ist es notwendig, dass jedes Teammitglied seinen Beitrag leistet, damit die Zusammenarbeit im Team funktionieren kann. Dies erfordert die Bereitschaft, eigenes Können und Wissen in die Gruppe einzubringen, sich gegenseitig zu unterstützen und Inhalte auch dann mitzutragen, wenn andere sie erarbeitet haben. Angesichts eines bereits seit Schulzeiten antrainierten individuellen Leistungs- und Karrieredenkens ist dafür oft mehr Überwindung notwendig, als man annehmen könnte, denn es ist eine Tatsache, dass im Team Leistungsträger gegenüber Mitläufern schwieriger zu identifizieren sind, was auch neue Formen der Leistungsbeurteilung – etwa in Form einer Teambeurteilung – erforderlich macht.

Richtiges Kommunikationsverhalten

Da Projektmanagement zu einem großen Teil aus Kommunikation besteht, ist richtiges Kommunikationsverhalten von großer Bedeutung. Nach dem von den beiden Kommunikations­wissenschaftlern Warren Weaver und Claude Shannon präsentierten Sender-Empfänger-Prinzip, welches die Grundstruktur zwischenmenschlicher Kommunikation beschreibt, wird die Bedeutung einer Nachricht durch den Empfänger vergeben, nicht durch den Sender der Botschaft. Durch Austausch von Feedback kann sichergestellt werden, dass eine Nachricht beim Empfänger so angekommen ist, wie dies vom Sender beabsichtigt war. Auch Missverständnisse können durch Rückmeldungen des Gesprächspartners beseitigt und Aufschlüsse darüber gewonnen werden, wie eigene Verhaltensweisen in der Wahrnehmung anderer gesehen werden.

Richtiger Umgang mit Kritik

Nach dem Grundsatz: „Der Ton macht die Musik“ sollte Kritik stets in wertschätzender Form übermittelt werden, dies ist schon deshalb wichtig, um klarzustellen, dass die Kritik nicht aus persönlichen Motiven, sondern aus rein sachlichen Gründen erfolgt. Kritisches Feedback, welches in beschreibender und nicht bewertender Form vorgebracht wird, erhöht die Umsetzungsbereitschaft hinsichtlich der Kritikpunkte, Formulierungen wie „schlecht“, „falsch“ oder „schon wieder“ sind daher zu vermeiden. Stattdessen sollte konstruktiv beschrieben werden, wie man sich das Verhalten des Betreffenden in der entsprechenden Situation wünschen würde und auch das Feedback des Kritiknehmers in das Gespräch einbeziehen.


About the Author

Andreas ist Betreiber und Gründer von PM United. Aufbauend auf seinen Kernkompetenzen Suchmaschinenoptimierung, Webdesign und Social Media - gehört seine Leidenschaft der Planung, Umsetzung und Steuerung von neuen Projekten.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Back to Top ↑